Sebastian Gibas

Dokumentation/Film:

Projektidee -leitung, Autor, Produktion, Regie, Schnitt: Sebastian Gibas

Mit Einverständnis der Stiftung Kronbühl
in Wittenbach / St. Gallen / Schweiz

Dauer: 69 Minuten

Dieser Film zeigt einen Einblick in die komplexe Arbeit mit Schülern die körperliche und geistige Einschränkungen haben und zugleich ein Blickfenster in die Stiftung Kronbühl, die das Niveau der Betreuung auf ein hohes Mass aufgebaut hat. Die Dokumentation ist eingebettet in ein Märchen, welche den pädagogischen Gehalt der Arbeit versinnbildlicht.

Die Dreharbeiten dauerten ein ganzes Jahr, der Schnitt ein halbes Jahr.

Die im Film inszenierten Tanzsequenzen sind ausgewählte Szenen aus dem „Tanzraum“ , welchen Sebastian Gibas für Kinder und Jugendlichen mit geistigen und körperlichen Behinderungen, im Rahmen diesen Projektes entwickelt hat. Der „Tanzraum“ wird auch in Zukunft in den Schulklassen praktiziert werden.